•  
  •  
Sa, 20. Juli 2019
Daniel Müller

Zentralschweiz
Von der Frutt führt der Weg vorbei am malerischen Melchsee und dem türkisfarbenen Tannensee zum Wildschutzgebiet Huetstock. Dort können wir uns am Info-Stand von den Biologen/Wildhütern über den Stand der Bartgeier Aussiedlungen informieren lassen. Anschliessend wandern wir weiter hinauf zum Jochpass. Nach einer Erfrischung im Bergrestaurant bringen uns die Bahnen hinunter nach Engelberg.
Sa, 3. August 2019
Daniel Müller

Kt. St. Gallen
Dank der Sesselbahn startet die anspruchsvolle Wanderung gemütlich. Vorbei an einem prächtigen Hochmoor umwandern wir den Mattstock gegen den Uhrzeigersinn. So steigen wir auf zur Bergwirtschaft Chäseren, von wo es im steilen Zickzack zum markanten Speergipfel hinauf führt. Hier bietet sich eine herrliche Rundsicht auf Schwy-zer, Glarner- und Bündner-Alpen, auf den Zürichsee bis in das Bodenseegebiet.
image-9553715-S_Muttseehütte.jpg
Fr, 16. August 2019
Martin Heini

Kt. Glarus
Atemlos: Höhenflug und Stollenluft
Der Höhenflug beginnt mit der atemberaubenden Seilbahnfahrt. Das Chalchtrittli raubt dann den letzten Atem: der gute Weg 1‘000 Meter über dem Talboden bietet wahnsinnige Tiefblicke, verlangt jedoch Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Karge, alpine Landschaften, Seen und modernste Kraftwerkanlagen wechseln oben ab. Durch den 3 Km langen Kraftwerkstollen wandern wir zurück. Anspruchsvolle Wanderung!
Sa, 14. September 2019
Carmen Mathis

Kt. Nidwalden
Eine schöne Herbstwanderung mit den Luzerner Wanderwegen: Nach der Gondelfahrt von Oberrickenbach starten wir bei der Chrüzhütte, von wo wir auf den Chaiserstuel mit seinem 360°-Bergpanorama wandern. Wieder auf dem Abstieg wird die Einkehr bei der Alp Oberfeld mit rund 60 Pfauenziegen zum kulinarischen Erlebnis! Ein kurzer Marsch zum Bannalpsee und mit dem rotä Bähnli bequem hinunter. Oder, wer will, wandert bis Oberrickenbach; dann kommen zwei zusätzliche Wanderstunden und 680 m Abstieg hinzu!
image-placeholder.png
Sa, 21. September 2019
Daniel Müller

Berner Oberland

Von der Axalp nach Grindelwald
Nach einem kurzen Aufstieg wandern wir gemütlich entlang der Alpstrasse, über Weiden und Bergbäche zur Hütte der Tschingelfeldalp. Die nächste steile Passage verlangt gute Trittsicherheit und teilweise die Hände zur Stabilisierung. Belohnt werden wir mit einer prächtigen Aussicht zum Brienzer Rothorn. Vorbei am Hagelseeli erblicken wir bald ehrfürchtig Eiger, Mönch und Jungfrau. Talfahrt mit der Seilbahn.
Sa, 28. September 2019
Carmen Mathis

Kt. Obwalden
Ein langer Tag, eine lange Wanderung mit den Luzerner Wanderwegen. Wir lassen die Titlis-Gondeln aus und wandern direkt von Engelberg via Trübsee zum Jochpass, 1200 Höhenmeter! Der Übergang ins Schaftal ist der höchste Punkt (2323 m.ü.M.) und führt uns oberhalb des Englstensees ins Karstgebiet des Graustocks. Fortan geht’s meist nur noch talwärts bis zum Tannensee und zur Melchsee-Frutt, von wo uns Gondeli runter zur Stöckalp gondeln.
10.-13. Juli 2019
Daniel Müller
4 Tage
CH/I - Wallis / Val Antigorio
Das Binntal gilt als "Tal der verborgenen Schätze" und ist bekannt für sein Mineralienreichtum. Es ist unser Ausgangspunkt für die Wanderung auf den Spuren der Walser durch lichtdurchflutete Lärchenwälder, zu kristallklaren Bergseen und in verborgene Täler. Ziel und Schlusspunkt bildet die alte italienische Marktstadt Domodossola.
9. - 11. August 2019
Carmen Mathis
3 Tage
CH - Uri und Graubünden
Drei Tage wandern, von morgens bis abends in herrlichen Berglandschaften, Baden in einem Bergsee, Übernachtung in der Fridolins- und Muttseehütte. Sie werden konditionell gefordert und mit haufenweise Natureindrücken beglückt. Wie prächtig doch Ihre Gefühle bei den Hütten-Ankünften sein werden...
10.-11. August 2019
Daniel Müller
2 Tage
CH - Wallis
Vor mehr als 300 Jahren baute der Briger Handelsherr Kaspar Stockalper den Saumpfad über den Simplonpass aus und legte damit den Grundstein zu seinem Handelsimperium. Die wirtschaftliche Bedeutung hat der Weg längst an neuere Strassen abgegeben, doch seine Schönheit in der Natur und als Kulturweg ist geblieben.
24. - 26. August 2019
Carmen Mathis
3 Tage
CH - Kt. LU / OW / NW
Von Sörenberg aufs Brienzer Rothorn und auf herrlichen Höhenwegen bis zum Bärghuis Schönbüel. Wandern in der grössten verbliebenen Moorlandschaft der Schweiz bis zum Schwendi-Kaltbad. Als krönender Abschluss über einen bewaldeten Grat mit immerzu herrlicher Aussicht und Überschreitung des spektakulärsten und schönsten Abschnitt der Pilatus-Kette bis zur Kulm. 
image-9389858-Walser_300.jpg
Fr-Sa, 6./7. Sept. 2019
Fr-Sa, 20./21. Sept. 19
Carmen Mathis
2 Tage
CH - Kt. Ob-/Nidwalden
Übernachten auf der Alp Oberfeld bei den Pfauenziegen
Absichtlich werktags, wenn's mal in den Bergen ruhiger zu und her geht...
In zwei Tagen umrunden wir via Rotgrätli die Walenstöcke und übernachten bei der BIO-Alp Oberfeld 1860 m.ü.M. Dort lernen wir die über 60 in der Schweiz gefährdeten Pfauenziegen kennen und werden kulinarisch reichhaltig mit verschiedenen Käse-Brättli verwöhnt. Übernachten tun wir in einem einfachen Massenlager im neuen Alpstall.
                                  Detailprogramm folgt demnächst
image-9389858-Walser_300.jpg
7.-9. September 2019
Daniel Müller
3 Tage
CH - Kt. Graubünden / Tessin
Hochebene Plaun da Greina - 3 Tages Trekking
Eine Wanderung in die Greina ist ein unvergessliches Erlebnis! Die atemberaubende Natur hat zu jeder Jahreszeit ihren Reiz und lädt den Wanderer mit spriessendem Grün und dunklem Fels, blauem Himmel über glitzerndem Wasser oder mit Nebelfetzen und Wollgras zum Innehalten und Nachdenken ein.
image-9389858-Walser_300.jpg
5.-6. Oktober 2019
Daniel Müller
2 Tage
CH - Kt. Bern / Wallis
Lötschenpass 2690m
Als ältester Übergang zwischen Wallis und Bern zieht der Lötschenpass noch heute viele Wanderer an. Die herrliche Aussicht auf die Walliser Viertausender entlohnt uns für den strengen Aufstieg. Wir erholen uns bei einem feinen Nachtessen und geniessen die Gastfreundschaft in der Lötschenpasshütte. Am nächsten Tag geht es mal steil, mal gemächlich bergab zur Lauchernalp.
image-9553658-S_Oeschinensee.jpg
CH - Kt. Uri
Martin Heini
Fr-Abend bis Sonntag
21. bis 23. Juni 2019
Unterschächen
Unbeschwert und sicher in den Bergen unterwegs - Kurs 1
Viele kennen sie, die Höhenangst, die jeden befallen kann und nicht nur lästig ist, sondern auch gefährlich. Sie ernst nehmen, aber ihretwegen die Freude am Wandern nicht verlieren, darum geht es an diesem Wochenendkurs.
Der Kurs 1 findet im Schächental statt.
image-9553658-S_Oeschinensee.jpg
CH - Kt. Glarus
Martin Heini
Fr-Abend bis Sonntag
21. bis 23. Juni 2019
Tierfehd, Linthal
Unbeschwert und sicher in den Bergen unterwegs - Kurs 2
Viele kennen sie, die Höhenangst, die jeden befallen kann und nicht nur lästig ist, sondern auch gefährlich. Sie ernst nehmen, aber ihretwegen die Freude am Wandern nicht verlieren, darum geht es an diesem Wochenendkurs.
Der Kurs 2 findet im hinteren Linthal statt undstellt die Anforderungen etwas höher. Er eignet sich vorwiegend für Wanderfreunde, die sich - mit unserer sorgfältigen Vorbereitung und Begleitung - auch auf schwierigere Wege wagen möchten.
Voraussetzung ist eine Wanderkondition von 5 Stunden auf anspruchsvolleren Bergwegen.